Logo der BUKO

Radikal global- talk digital! Online Workshop der BUKO über Gegenwart und Zukunft des Internationalismus 29. und 30.5.2020

Globale Machtverhältnisse aber auch die Kämpfe dagegen verändern sich. Seht ihr das auch so? Brauchen wir in Zukunft einen Internationalismus? Und wie soll er dann aussehen? Am 29./30.5.2020 werden wir diesen und anderen Fragen in einem interaktive Videokonferenz-Workshop mit Hilfe der Open-Source-Software BigBlueButton nachgehen.

Lösungen für die großen Probleme dieser Zeit können nur global gedacht werden: Klima, weltweite Ungleichheit, Grenzregime und natürlich auch das Virus. Die Welt als ganze denken – das ist der Ausgangspunkt allen Links-Seins. Aber wir haben den Eindruck, dass sich internationale Zusammenarbeit im linken Spektrum häufig als Abwehrkampf (z.B. gegen das Grenzregime) und praktische Solidarität in Ein-Punkt-Bewegungen (z.B. gegen das Agieren einzelner Firmen) darstellt, während die Vision einer radikal anderen globalen Gesellschaftsordnung zunehmend verloren geht.

Wie kam es dazu? Was halten wir davon? Ist das eine Niederlage oder eine Chance für den ursprünglichen Ansatz jeden Internationalismus' - sich als gleichberechtigte Bewohner*innen eines einzigen Planeten zu denken?

Offensichtlich haben sich Zielsetzungen verändert, sowohl bei uns als auch bei unseren Partner*innen im Globalen Süden. Und auch die Machtverhältnisse verschieben sich. So wandelt sich z.B. das Nord-Süd-Verhältnis zunehmend und uns beschleichen immer öfter Zweifel am bisherigen Koordinatensystem internationalistischen Engagements. 

Und da kommt ihr ins Spiel: Wir möchten diese Zweifel und Thesen mit anderen internationalistisch aktiven Menschen diskutieren. Daran knüpfen wir die Frage: (Wofür) brauchen wir in Zukunft Internationalismus? Und braucht Internationalismus eine bundesweite Infrastruktur namens BUKO? 

In einem Punkt sind wir hingegen sicher: Um dem methodischen Nationalismus der herrschenden Politik und des herrschenden Denkens etwas entgegensetzen zu können bleibt "radikal global" zu sein eine entscheidend wichtige Perspektive.

Kurzum: Wir halten eine Neubestimmung unseres Verständnisses von Internationalismus für erforderlich. Deshalb laden wir die der BUKO nahestehenden Gruppen und Menschen ein zu einem Online-Workshop zur Zukunft des Internationalismus!

Der Workshop ist der Auftakt zu einer Reihe von Aktivitäten der BUKO, mit denen wir auch auf den nächsten BUKO- Kongress 2021 hinarbeiten. So wird im Juli eine (Online-)Seminarreihe starten, die den Blick auf verschiedene Ländern(situationen) richtet. Dazu in Kürze mehr, denn wir wollen euch natürlich gerne in diesem Prozess mitnehmen.

Am 29./30.5.2020 werden wir eine interaktive Videokonferenz mit Hilfe der Open-Source-Software BigBlueButton organisieren. Ihr braucht dazu nur einen Computer mit (möglichst stabilem) Internetzugang. Eine Kamera und Headset sind hilfreich, aber im Zweifelsfalle reicht auch ein Mikrophon und Kopfhörer. Im Vorfeld machen wir eine Technikeinführung, damit sich alle mit digitalen Umgebung vertraut machen können.

Da die Teilnehmer*innenzahl begrenzt ist, bitten wir euch um Anmeldung bis spätestens 22.5.2020 an

martin(at)buko.info


Dann erhaltet ihr einige Tage vor dem Workshop per e-Mail die Zugangsdaten für die Onlinediskussion und einen inhaltlichen Input zur Vorbereitung. Wir wollen bei den ersten Onlineworkshops die Teilnehmer*innenzahl überschaubar halten um einen guten Ablauf zu gewährleisten, werden aber bei größerer Nachfrage Folgetermine organisieren. Die Teilnahme ist für euch kostenlos, aber nicht umsonst. Ihr könnt aber natürlich gerne etwas an die BUKO spenden, denn unsere finanzielle Lage ist dieses Jahr leider prekärer denn je.



Grober Ablauf/Programm:

Inhaltlicher Input mit Vorstellungsfragen für die TN wird zum vorher Lesen versendet

 

Freitag, 29. Mai

15:30 Technische Einführung in die Konferenz-Software Big Blue Button (Bei Bedarf)

16:30 Pause

17:00 Einleitung

17:15 Vorstellung mit Fragen zum internat. Selbstverständnis

18:15 Pause

18:45 Teil 1 Workshop (mit Input mit anschließenden Kleingruppen)

20:15 Vorstellung der Wohnzimmer-Aufgabe


Samstag, 30. Mai:

10:00 Teil 2 Workshop

kurze Pause

Teil 3 Workshop

BUKO Newsletter
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 10 Absatz 3 MDStV: Martin Reiter (Anschrift s.u.)
Kontakt zur BUKO:
BUKO Büro (Bundeskoordination Internationalismus)
Sternstr. 2 | 20357 Hamburg | fon 040/393 156
www.buko.info | martin@buko.info
Spenden?! Infos unter www.buko-braucht-kohle.de